Sonntag, 14. Februar 2016

AMMO Strap - wie kommt die Patrone in das Band

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch ein paar Tipps geben, wie man eine Patronenhülse präpariert, um sie in ein

Lederband einzuarbeiten.



Aber vorher eine Warnung. Ich arbeite nur mit abgeschossenen Patronenhülsen !

Das herumhantieren an intakten, scharfen Patronen ist Lebensgefährlich.

Alle hier gezeigten Arbeiten wurden an unscharfen Patronen durchgeführt.


Patrone im Detail:

Für die Lederarbeiten brauche ich nur den unteren Teil der Partronenhülse.

Also den Hülsenboden mit einem Teil der Hülse !




Achtet unbedingt darauf, das sich im kleinen, inneren Kreis eine Kerbe oder Delle befindet.

Das bedeutet, daß das Zündhütchen abgefeuert wurde.

In diesem Zündhütchen befindet sich im scharfen Zustand eine kleine Treibladung, die

zum Zünden der Patrone dient.

Ohne Kerbe ist das Zündhütchen noch scharf ! Gefahr !!

Hier sieht man genau die von mir beschriebene Kerbe im inneren, kleinen Ring !!!


Ich säge den Hülsenboden ab und lasse ca. 1cm der Hülse stehen

Nochmal: Sollte es sich bei diesem Arbeitsschritt um eine scharfe Patrone handeln, 

dann ist dieses ansägen LEBENSGEFÄHRLICH !


Das Ergebniss sieht dann so aus !!!


Jetzt feile und säge ich solange an der restlichen Hülse herum,

bis zwei kleine Beinchen stehen bleiben !



Diese Beinchen werden nun mit dem Hammer umgebogen.

Das ist keinesfalls so einfach wie es hier scheinen mag, da die Hülse sehr stabil ist, und die Beinchen

auch gerne mal abbrechen !


Mit der Feile wird nun entgratet.


Nun wird direkt hinter dem Patronenboden der Durchmesser bestimmt....


.....und ein passendes Loch in das Leder gestanzt.

Patrone einsetzen.... fertig !









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen