Samstag, 24. Dezember 2016

Tutorial - Sandwichtechnik - Am Beispiel eines Visitenkartenetuis - Teil 2

Nun ist es an der Zeit aus dem Deckel ein Stück herauszuschneiden,

damit die Visitenkarten auch bequem entnommen werden können.

Eine Lochschablone ist für solche Dinge ideal.


Mit dem Skalpell wird das Stück heraus geschnitten.


Und der Deckel darf kurz Probeliegen.


Jetzt muss ich den Deckel schon mal für das Färben und die Naht vorbereiten.

Die Ecken werden kurz kastriert...


Die Kanten gebrochen....


... und schließlich mit dem Schwamm gefärbt.

Nicht zu naß, da ich das Logo nicht ertränken wollte.

Hie sieht man, daß die tiefer liegende Prägung hell geblieben ist.


Nun wird die Rille für die Naht gezogen.


Sieht gar nicht soooo doof aus.


Die Rundung des Ausschnittes kann nun poliert werden, da später kein

Platz dafür ist.



Die Rückseite wird nun zum verleimen vorbereitet.


So sieht das gute Stück nach dem letzten Leimvorgang aus.


Die Ecken werden angepasst.


Und rund herum einmal mit dem Dremel alle Schichten

auf einen Level bringen.

Das geht natürlich auch mit dem Schleifpad.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen